Beirat

Der Beirat

Der Beirat der Jugendpresse Deutschland berät die Organe des Verbandes, insbesondere den Bundesvorstand und die Landesverbände, in strategischen Fragen. Er wird von der Mitgliederversammlung gewählt. Ihm gehören langjährige und erfahrene Funktionsträger der Jugendpresse an.

Anna-Lena Alfter

... hat die Jugendpresse bei den EuropeanYouth Media Days 2007 in Brüssel kennengelernt. Begeistert von den Projekten und Menschen in der Jugendpresse wurde sie 2008 Projektleiterin der Jugendmedientage in Mainz und unterstützte schließlich von 2009 bis Herbst 2014 die Jugendpresse als Geschäftsführerin. Mittlerweile arbeitet sie als Referentin für Öffentlichkeitsarbeit bei der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Abgeordnetenhaus von Berlin. Viele Konfliktlinien und Herausforderungen in der Jugendpresse sind Anna-Lena sehr vertraut, da sie während derZeit als Geschäftsführerin sehr viel über die Projekte, Partner und Potenziale der Jugendpresse gelernt, sich viel Know-How zu den Projekten angeeignet und sehr unterschiedliche Vorstandsgenerationenund Teams begleitet hat.

a.alfter[at]jugendpresse.de


Fabian Angeloni

... studiert Rechtswissenschaften an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt/Oder und der Pariser Université Pantheon-Sorbonne. Zur Jugendpresse ist er über den Landesverband Hessen gekommen, wo er seit 2010 im Vorstand war. Im Bundesvorstand war Fabian für Finanzen und Strukturfragen, sowie für die Jugendmedientage verantwortlich. Seit 2014 ist er Mitglied des Beirats. Auch in dieser Funktion unterstützt er weiter das Team der Jugendmedientage mit Rat und Tat.

 

f.angeloni[at]jugendpresse.de


Sören Binder

... studiert Agrarwissenschaften in Hohenheim. Er ist seit 2007 bei der Jugenpresse aktiv und war Projektleiter und Vorstand in der Jugendpresse Baden-Württemberg. In seiner Freizeit findet man ihn oft in den Alpen auf Ski und Snowboard. Im Bundesvorstand kümmerte Sören sich um die Jugendmedientage, den Jugendpresseausweis, Strukturfragen und Akquise. 

s.binder[at]jugendpresse.de


Tino Höfert

… kennt die Jugendpresse seit den Jugendmedientagen 2006, hat sich über viele Jahre im Landesverband in Mecklenburg-Vorpommern engagiert und als Projektreferent von politikorange viele Projekte für Nachwuchsjournalistinnen und -journalisten angestoßen. Er möchte sein Wissen und seine Erfahrungen an die Jugendpresse-Aktiven weitergeben und ihnen mit beratend zur Seite stehen. Momentan lebt er in Greifswald und arbeitet als jugendpolitischer Koordinator beim dortigen Stadtjugendring.

t.hoefert[at]jugendpresse.de


Sophie Hubbe

... hat sich in ihrer zurückliegenden Vorstandszeit vor allem um das Projekt politikorange gekümmert und hier zusammen mit dem Projektteam viele Veranstaltungen organisiert und unser Medienprojekt politikorange weiterentwickelt. Aufgrund ihrer bevorstehenden Masterarbeit, hat sich Sophie zwar gegen eine erneute Kandidatur im Vorstand, aber nicht gegen die Jugendpresse entschieden. Als Mitglied des Beirats möchte sie auch in Zukunft an den vielen herausfordernden Aufgaben der Jugendpresse teilhaben und uns dabei unterstützen.

s.hubbe[at]jugendpresse.de


Susann Krieglsteiner

Mit ihrer Ausbildung zur Teamerin der Mobilen Medienakademie fasste Susann 2007 Fuß in der aktiven Jugendpressearbeit. Seit2008 engagiert sie sich zudem auf Landesebene in ihrem Landesverband der Jugendpresse Sachsen, von 2009-2012 im geschäftsführenden Vorstand. Sechs Jahre lang trug Susann als ehrenamtliche Akademieleitung die Verantwortung für die Mobile Medienakademie. Während ihrer Vorstandszeit von 2013-2015 entwickelte sie die MobAk weiter und trug die Akademie-Idee auf internationaler Ebene weiter. Hauptberuflich ist Susann als Leiterin des Veranstaltungsmanagements und als MBA-Betreuerin am Institut für Mittelstandskooperation tätig.

s.krieglsteiner[at]jugendpresse.de


Jonny Krüger

... studiert Jura in Greifswald. Er machte auf seiner Jugendpressereise in Leipzig, Erfurt und Berlin Station, wo er sein Können unter anderem bei den Jugendmedientagen und als Leiter der Projektgruppe Internet einbrachte. Er fotografiert gern und arbeitet als freier Journalist. Im Bundesvorstand, dem er 2011 bis 2013 angehörte, kümmerte sich Jonny um die IT und die Rechtsberatung der Mitglieder. Letztere liegt immer noch in seiner ehrenamtlichen Verantwortung.

j.krueger[at]jugendpresse.de


Kai Mungenast

Auf der Gründungsurkunde der JPD steht Kais Unterschrift, als damaliger Vorstandssprecher und Finanzvorstand der (Freien) Jugendpresse Baden-Württemberg gründete er den neuen Bundesverband mit. Nach seinem Engagementvon 2000 bis 2012 im Landesverband übernahm er von 2011 bis 2015 Verantwortung als geschäftsführender Bundesvorstand. Im Bundesvorstand war Kai Vorstandssprecher und kümmerte sich um die politische Arbeit der Jugendpresse (Jugend-/ Bildungs-/ Medienpolitik), um die Schülerzeitungs- und Bildungsarbeit, die Medienpädagogik sowie um das Personal. Heute leitet Kai in Stuttgart die Landesstelle des BDKJ in Baden-Württemberg, ist dort Stellvertretender Vorsitzender des Landesjugendrings und arbeitet als freier Journalist.

k.mungenast[at]jugendpresse.de


Sebastian Nikoloff

... hat Politikwissenschaft und VWL studiert. Er war lange als Geschäftsführender Vorstand in der Jugendpresse Baden-Württemberg aktiv und hat den dortigen Verband mit aufgebaut. In seiner Zeit als Bundesvorstand von 2011 bis 2013 betreute Sebastian die Bereiche Finanzen und Kommunikation und begleitete Projekte wie die Jugendmedientage 2011 in Stuttgart und 2012 in Hamburg.

s.nikoloff[at]jugendpresse.de

Unterstütze die Jugendpresse

mit Deinem Online-Einkauf
ohne Extrakosten

TELEX – Dein Newsletter


Aktuelle politikorange



Baden - Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein - Westfalen Rheinland - Pfalz Saarland Sachsen Sachsen - Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen

REGIONAL

Karte von Deutschland

Was ist Jugendpresse?

  • Wir sind das Netzwerk medienbegeisterter junger Menschen in Deutschland
  • Wir vermitteln journalistisches Handwerk und machen Medien mit Leidenschaft
  • Wir sind eine unabhängige Plattform für Engagement, Austausch und Selbstverwirklichung junger Medienmacher
  • Wir fördern Medienkompetenz und leben demokratische Kultur
  • Wir hinterfragen und bewegen Gesellschaft